Schlagwörter

, , , , ,

IMG_4919Heute gibts Sauerkraut mit Schweinegulasch in einem Topf geschmurgelt mit vielen Zwiebeln, ordentlich gewürzt mit Paprika, Knoblauch und etwas Kümmel : Szegediner Gulasch. Bei uns gibts dazu Kartoffeln, aber man kann sicher auch Nudeln dazu reichen. Das ist ein saftiges, deftiges Essen und passt mal wieder gut zu unserem momentanen Wetter. Das -von mir minimal abgewandelte- , Grundrezept, hab ich irgendwann mal bei Herrn Lafer gelesen – Danke dafür 🙂  !! Ausserdem ist es schnell auf dem Tisch, was ja immer von Vorteil ist 😉 !

ZUTATEN   :

  • 800 g Schweinefleisch aus der Schulter oder mageren Hals, in 3 cm grossen Würfeln
  • 800 g frisches Sauerkraut, gut abgetropft
  • 400g Zwiebeln, in dünne Streifen geschnitten
  • 3/4 L hellen Rinderfond aus dem Glas
  • 100 g Schmand
  • 4 EL Paprika edelsüß
  • 1 El Rosenpaprika
  • 4 El Öl
  • 3 Knoblauchzehen gepresst
  • 2 TL Kümmel gemahlen
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • als Beilage Kartoffeln oder Nudeln

Zubereitung   :

Den Knoblauch mit dem Kümmel zu einer breiartigen Masse vermischen und beiseite stellen.  Zuerst die Zwiebeln in heissem Öl unter Wenden glasig dünsten und die Kümmelmasse gemeinsam mit den Paprikasorten unterrühren. Aus dem Topf nehmen und parken.    Jetzt das Fleisch in heissem Öl portionsweise anbraten,  – nicht zuviel auf einmal, sonst wirds nicht braun !-, salzen und pfeffern.     Anschliessend Zwiebeln und Fleisch zurück in den Topf geben, den Rinderfond angiessen und alles zugedeckt ca. 35 Minuten schmoren .   Dann das abgetropfte Sauerkraut hineinmischen und 15 – 20 Minuten bei mittlerer Hitze weiterköcheln, bis alles gar ist.    Den Topf von der Platte ziehen und 100 g Schmand untermischen. Eventuell noch nachwürzen. Ein paar Minuten ziehen lassen und mit der Beilage servieren.   Guten Appetit !

IMG_4920

IMG_4923

IMG_4927 IMG_4928