Schlagwörter

, , ,

DSC02946Heute gibts einen würzig angemachten Camembert fürs kalte Abendbrot . In Franken (das ist ein wichtiger Teil von Bayern…) gehört der Obatzde – wie er hier heisst – zu einer deftigen Brotzeit unbedingt dazu. Er ist auch als rustikaler Beitrag zum Brunch gut geeignet. Sein Aussehen ist nicht unbedingt auffallend appetitanregend – dafür ist sein Geschmack auf frischem Bauernbrot umso leckerer. Dazu passt sehr gut was gesundes Knackiges wie grüne Gurke, Radiesschen und Tomaten.               ZUTATEN :   250 g reifer Camembert zimmerwarm , 2 frische ! Eigelb , 1 El weiche Butter , ca. 80 ml Sahne , ca. 1 Tl Rosenpaprika , ca. 1 1/2 Tl Paprika edelsüss , 1 kleine Zwiebel sehr fein gehackt         ZUBEREITUNG :    Den gewürfelten Käse mit Sahne , Butter , den Eigelben und dem Paprikapulver in eine  kleine Rührschüssel geben und mit dem Stabmixer cremig pürieren. Dabei kann es notwendig sein, etwas mehr Sahne hinzuzugeben, damit die Konsistenz schön cremig wird . Auch bei der Paprikamenge kann je nach Geschmack variiert werden. Zum Schluss wird die feingehackte Zwiebel z.B. mit einer Gabel untergemischt – nicht püriert ! – Beim anschliessenden Abschmecken kann,wer will, noch eine kleine Prise Salz und Pfeffer dazugeben, aber eigentlich ist das nicht notwendig. Das frische Bauernbrot und etwas Gemüsiges dazu ist allerdings ein Muss!!   Kleiner Tip zum Verzehr : Der Obatzde sollte wegen des rohen Eigelbes und der Zwiebel frisch gegessen werden.            Guten Appetit !